KAB Diözesanverband Osnabrück
Katholische Arbeitnehmer-Bewegung

KAB Diözesanverband Osnabrück

News Archiv

Das schnelle Geld scheint wichtiger, als die langjährige Mitarbeiter*innen - Gebäudereinigungsdienstleister wie Piepenbrock drücken massiv die Löhne
„Es darf nicht sein, dass das Streben nach Gewinnmaximierung auf den Rücken von Mitarbeiter*innen ausgetragen wird, die jeden Tag hart arbeiten und ohnehin schon eine sehr geringe Entlohnung erfahren.!“, so Klaus Mendrina, sozialpolitischer Sprecher der KAB im Diözesanverband Osnabrück.


Sauberkeit hat ihren Preis!
Erklärung der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) in Niedersachsen und Bremen zur Tarifauseinandersetzung in der Gebäudereinigung

Ob in Wohnhäusern, im Krankenhaus oder am Arbeitsplatz – überall soll alles in einem sauberen Zustand sein. Dies ist keine Selbstverständlichkeit, dahinter steckt harte Arbeit. Meist abends oder früh morgens sorgen die Kolleg*innen im Tarifbereich Gebäudereinigung, durch ihren Einsatz für ein angenehmes Arbeits- und Lebensumfeld. Diese Leistung verdient Respekt und Anerkennung!
Doch neben den teils schwierigen Arbeitsvoraussetzungen, geringer Entlohnung und strengen zeitlichen Vorgaben, wurde nun einseitig durch die Arbeitgeber der jahrelang geltenden Rahmentarifvertrag gekündigt. Für die Beschäftigten stehen mit dem Verlust des Tarifvertrages viele Errungenschaften auf dem Spiel.


Tariflichen Schutz des arbeitsfreien Sonntags wiederherstellen!
Erklärung der Allianz für den freien Sonntag in Niedersachsen zur Tarifauseinandersetzung in der Gebäudereinigung

Der Sonntag hat als Wochentag eine besondere gesellschaftliche, soziale und kulturelle Bedeutung. Der arbeitsfreie Sonntag ist ebenso wie die arbeitsfreien Feiertage eine zentrale soziale Errungenschaft, die im vollen Umfang erhalten bleiben muss und hinter der wirtschaftliche Interessen grundsätzlich zurückstehen müssen. Es braucht deshalb Regelungen, die im Sinne der Beschäftigten sind und sie besser vor Sonntagsarbeit schützen. Dies können neben gesetzlichen Regelungen auch Tarifverträge sein. Tarifverträge bieten einen sozialen Standard, der zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretung in einem Kompromiss ausgehandelt wurde. Die Tarifautonomie ist deshalb folgerichtig eine wichtige Säule unseres Wirtschaftssystems.


Welttag 2019 - für menschenwürdige Arbeit
Zum Welttag für menschenwürdige Arbeit bekommen alle KAB Ortsgruppen im Diözesanverband Osnabrück ein Aktionspaket zugesendet. Der Versand ist ende September geplant.
Wir würden uns sehr freuen, wenn die KAB Ortsgruppen am oder um den 7. Oktober den Welttag für menschenwürdige Arbeit würdigen.


Arbeits- und Lesebuch 2020-2021 - "Zukunft der Arbeit"
Das neue Arbeits- und Lesebuch ist ab jetzt in den KAB Büros in Osnabrück und Lingen erhältlich. Bei Interesse einfach nachfragen.
Ende diesen Monats bekommen alle Ortsgruppen mit einem Aktionspaket ein Exemplar des Arbeits- und Lesebuch zugeschickt.


Klimastreik am 20. September - in aller Welt und auch in Osnabrück
Die KAB nimmt an der Demonstration des #Klimastreik teil. Wir treffen uns am 20.09.19 um 13:15 Uhr vor dem Marcel-Callo-Haus (KAB - Büro, Kleine Domsfreiheit 23, 49074 Osnabrück) und gehen dann geschlossen zum Theater.
Bitte kommt vorbei und nehmt eure Banner mit, für Demo-Fahnen wird gesorgt. Als KAB wollen wir für die Bewahrung der Schöpfung Flagge zeigen.
Der Zeitraum liegt zwar mitten in der Arbeitszeit, aber durch eine verlängerte Mittagspause, das Abbauen von Überstunden oder Urlaub ist eine Teilnahme möglich!


Digitalisierung & 150; und wir sind abgehängt?!?
Unter diesem Motto fand eine Veranstaltung der KAB-Bezirkssenioren im Pfarrheim in Pye in der St.Matthiasgemeinde statt. Zu Beginn feierte Pfarrer i.R. Josef Ahrens mit den Teilnehmenden die Heilige Messe. Hauke Meyerrose, die örtliche Vorsitzende der KAB führte uns sehr gut zum Thema passend in den Gottesdienst ein.


Sögeler Sozialtag 2019: Wer oder was bestimmt die Arbeitswelt?
Der niedersächsische Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) ging in seinem Impulsreferat unter der Fragestellung „Macht.Was!? Was hält unsere Gesellschaft zusammen?“ vor gut 50 Teilnehmern beim diesjährigen Sögeler Sozialtag der KAB Osnabrück in den Räumlichkeiten von „Arbeit und Weiterbildung (A &W)“, dem Bildungszentrum der KAB Osnabrück und der CAJ Osnabrück auf das Thema ein, welchen Einfluss ethische und christliche Werte im politischen Handeln und in der...


Predigt zum Gedenken an Bernhard Schopmeyer
Liebe KABler,
Der italienische Pater Ermes Ronchi hat vor zwei Jahren unserm Papst Franziskus Exerzitien gegeben, also geistliche Übungen unter dem Titel: „Die nackten Fragen des Evangeliums.“ Es sind Fragen, die Jesus vor 2000 Jahren den Menschen gestellt hast, die aber heute genauso aktuell sind. Z.B: Was sucht ihr? – Warum habt ihr solche Angst? – Womit kann man das Salz wieder salzig machen? – Liebst du mich? Und so weiter.


Offenerbrief der Landesallianz für den freien Sonntag Bremen
Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie beginnen morgen am Mittwoch Ihre Verhandlungen über die Bildung einer Koalition in der Bremischen Bürgerschaft (Landtag). Anlässlich dieser Gespräche wenden wir uns an Sie mit einer Forderung bezüglich der grundgesetzlich geschützten Sonntagsruhe. Insbesondere im Handel halten wir es für notwendig, die Sonntagsöffnungen weiter einzuschränken. Wir wollen keine „Rund-um-die-Uhr-Gesellschaft“!


Gedenken zum 74. Todestag von Bernhard Schopmeyer
Am 23. Juni gedenkt der Bezirksverband Osnabrück Bernhard Schopmeyers und lädt alle Mitglieder und Interessierte zu einer Eucharistiefeier aus Anlass des 74. Todestages des kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges ermordeten Arbeitersekretärs ein. Sie findet statt am Sonntag, den 23. Juni; um 18 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche an der Lerchenstraße 91 in Osnabrück. Zelebrant ist der Osnabrücker Domkapitular Alfons Strodt.


„Mahnmal der gequälten Kreatur“
Mahnmal der gequälten Kreatur“ habe ich den Kreisverkehr in Hogenbögen umbenannt. Küken-Schreddern, Puten-Qualzucht, die Vergiftung der Böden und des Grundwassers und die Ausbeutung und Abzocke von Arbeitsmigranten aus Ost- und Südosteuropa haben...


Wahlaufruf
Überlassen Sie Europa nicht den Populisten, sondern gestalten Sie aktiv mit den demokratischen Parteien die Europäische Union und damit auch den Frieden und die Sicherheit auf unserem Kontinent!


Sögeler Sozialtag 15.06.19 Macht.Voll?! - Wer oder was bestimmt die Arbeitswelt?
Beim Sögeler Sozialtag setzen wir uns gemeinsam mit wichtigen Grundsatzfragen rund um die Arbeitswelt auseinander. Dabei legen wir großen Wert darauf, dass sich die Teilnehmenden einbringen können und Antworten auf ihre Fragen erhalten.


Maiaufruf - KAB - Wo bleibt der Mensch?
Digitalisierung – Fluch oder Segen?
Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen!


 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10